Montag, 28. März 2011

Sarah schreibt einen Brief

Diese Zettelbox-Karte habe ich vor einigen Tagen zum Geburtstag gemacht. Und da die Lieblingsfarbe vom Geburtstagskind rosa bzw. pink ist, habe ich mir gedacht, die Karte muss auch rosa sein.







Coloriert wie immer Copics, verwendet habe ich noch MS-Stanzer, Spellbinders, Cuttlebugschablone und Blümchen von Wild Orchid Crafts.


Bis bald,
 

Mittwoch, 23. März 2011

Geburtstagskarte in blau

Diese Karte habe ich vor einiger Zeit für eine liebe Bastelfreundin zum Geburtstag gemacht. Und weil auch ihre Lieblingsfarbe blau ist *knuddel* musste das Motiv und natürlich auch das drumherum in blau sein.

Das Motiv ist von LOTV, coloriert wie immer mit Copics.



 Seitenansicht
 Detail

Innenansicht


Die passende Schachtel dazu:




Bis bald,
 

Sonntag, 20. März 2011

Mein neues Bastelzimmer

Endlich ist es geschafft, mein neues Bastelzimmer ist fertig. Und falls ihr euch wundert, warum hier plötzlich alles blau ist, hat das einen bestimmten Grund.

Mein neues Zimmer haben wir ja auch in hellblau gestrichen (blau ist ja meine Lieblingsfarbe - für alle, die es noch nicht wissen, hihi) und so musste auch mein Blog einen Tapetenwechsel durchmachen. Ich hoffe es gefällt euch.

Aber nun zu den Fotos, lange genug habe ich euch ja warten lassen, aber nun ist es endlich soweit.

Die Möbel waren noch vom Jugendzimmer meines Sohnes, und für meinen Zweck eigentlich ganz gut zu gebrauchen. Den Schreibtisch hatte ich ja schon in meinem alten Bastelzimmer, der musste "nur" vom Keller ins Dachgeschoß geschleppt werden. Es ist zwar noch nicht alles eingeräumt, aber ich wollte euch nicht länger warten lassen ;-))

Und hier geht´s los:



 So siehts aufgeräumt aus, ich glaube das Foto sollte ich mir auf
die Pinwand heften, als Muster *lach*
Hinter den Schränken steht noch eine kleine Sitzgarnitur,
zum relaxen (ein Überbleibsel vom ehemaligen Jugendzimmer)
  

Die ehemaligen Kleiderkästen sind natürlich der Hit, weil da viel Stauraum ist. Da wird das Papier, die Stempelsachen, die Cinch und diverser
Kleinkram untergebracht. Die gräßliche, braune Tür wird noch weiß gestrichen!

 

Links, neben den großen Kästen habe ich noch
eine A3-Schneidemaschine.


In der Vitrine habe ich einige Karten, die ich von lieben Bastelfreundinnen bekommen habe.

Und so bewahre ich meine MS-Stanzer auf,
die anderen Stanzer habe ich in einer Lade.

In diesem CD-Drehständer habe ich meine Spellbinders, Creatables und diverse Stanzen. Die großen Spellis sind in DVD-Hüllen in einem Regal, gleich daneben. Das sieht man auf dem 2. Foto oben etwas besser.


Und mein Kater Moritz fühlt sich am neuen Arbeitsplatz
auch schon sehr wohl, den neuen Laptop hat er
gleich als Schlafplatz besetzt ;-))



VORHER: 
Und hier der Vergleich zu meinem "alten" Bastelzimmer, das im Keller war. Daher war es zwar nicht so hell, aber ich war damit auch sehr zufrieden. Damals, zumindestens!

 So sah es aus, als aufgeräumt war.


Und so sah es aus, als ich an meinem Scrapbook
arbeitete, und mitten drin im Chaos war.
Aber so siehts meistens aus, wenn ich bastle.


Ich bin jedenfalls rundherum glücklich in meinem neuen Bastelzimmer.
Und weil das Zimmer so schön geworden ist, renovieren wir jetzt gleich weiter ;-))

Bis bald,
 

Montag, 14. März 2011

Zwischenbericht

Endlich, der Laptop funkioniert wieder, und mein Bastelzimmer ist auch schon fast fertig. Noch bin ich mit dem umräumen und einräumen der Kästen beschäftigt, aber bald gibt es Fotos, von meinem neuen  "Aufenthaltsraum" *lach*.

Als kleine Entschädigungs fürs lange warten, zeige ich euch noch eine Karte, die ich schon vor einiger Zeit gemacht habe. Entstanden ist sie wieder nach einer Vorlage von Mariola.








Bis bald,


Donnerstag, 3. März 2011

Funkstille

In den letzten Tagen war es sehr ruhig hier, und das hat zwei Gründe. Einen guten ;-)) und einen schlechten :-((( .


Der Gute ist, dass ich im Moment gerade einen "basteltechnischen Aufstieg" durchmache. Ich wandere nämlich mit meinem Bastelkram vom Keller in das Dachgeschoß. Nachdem mein Sohn nun das Hotel Mama verlassen hat, wurde sein Zimmer frei, und das wird nun in mein Arbeits- und Bastelzimmer verwandelt. Und das ist viel Arbeit. Tapezieren, Wände streichen, Vorhänge bestellen, Möbel verschieben und irgendwie sinnvoll anordnen. Und noch all mein Bastelzeugs vom Keller nach oben schleppen. Mir graut jetzt schon davon. Aber noch ist es nicht soweit. 

Ich würde euch ja gerne ein paar Fotos von den Umbauarbeiten zeigen, aber leider! Und das ist auch schon der zweite Grund, nämlich der schlechte. Zu all dem Stress mit dem Umbau  hat jetzt auch noch mein Laptop die Patschen gestreckt, nichts geht mehr! Ich hoffe nur, dass sich das noch irgendwie reparieren lässt, denn sonst sind all meine Daten und Favoriten weg (ich gestehe, ich habe meine Daten schon lange nicht mehr gesichert, dabei wollte ich das am Anfang dieser Woche noch machen *heul*).

Also drückt mir bitte die Daumen, dass mein Schleppi bald wieder funktioniert!



Bis bald,