Montag, 26. März 2012

Tulpen aus Amsterdam......


Nachdem ich am Samstag abend vom Ostermarkt nach Hause gekommen bin, musste ich noch "schnell" eine Verpackung für ein kleines Geschenk zum Geburtstag meiner Freundin machen. Die Vorlage habe ich mir schon vor einiger Zeit bei Sandra bestellt.

Jaja, von wegen "schnell". Wer mich kennt, weiß, dass bei mir eigentlich gar nichts schnell geht, und so war ich wieder mal bis Mitternacht beschäftigt und wurde doch nicht fertig. Aber am Sonntag habe ich sie dann endlich fertiggestellt - gerade noch rechtzeitig!

Den Verschluss habe ich ein bißchen abgeändert, und auch die Befestigung der Tulpe, aber das nennt man künstlerische Freiheit ;-))

Und weil es ja so schnell ging, habe ich gleich 2 von diesen Tulpen gemacht. Da die Empfänger absolute Magnolia-Verweigerer sind, konnte ich mir das Colorieren sparen, und habe nur ein paar Schmetterlinge und kleine Tulpen angebracht.

Für dem Tulpenkopf habe ich das absolut geniale Papier von Pion Design verwendet, schon als ich es gesehen habe, wusste ich, aus dem Papier wird meine Tulpe.









Eine Tulpe ist komplett mit Raffaello gefüllt, in der andern Tulpenbox befindet sich das Geschenk - aber das darf nur das Geburtstagskind sehen ;-))

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart, und hoffe, dass das Wetter weiterin so schön bleibt.


Bis bald,

Kommentare:

  1. Wunderschön,liebe Elvira,so wie alle Deine Sachen...Lg Evi

    AntwortenLöschen
  2. Boa, liebe Elvira, dass hast du wieder ganz gut hin bekommen. :)
    Super. :)

    LG Geesje

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die ist ja hammermäßig, traumhaft schön geworden...da glaub ich dir gern das du daran lange gewerkelt hast, aber es hat sich gelohnt,
    lg helli

    AntwortenLöschen
  4. Wow, was für eine tolle Geschenkverpackung. Nein, was für ein tolles Geschenk, denn Verpackung kann man das ja gar nicht nennen. Wahnsinnig schön.

    Du hattest gefragt, mit welcher Farbe ich den Stempelkissenturm von innen bestrichen hab. Da hab ich einfache Acrylfarbe in schwarz genommen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen