Mittwoch, 1. August 2012

Wer will ein Eis?

Vor einigen Tagen brauchte ich wieder eine kleine Geburtstagsüberraschung. Nachdem das Wetter auch hochsommerlich war, habe ich diese Eistüten gebastelt.

Nur eine nomale Eistüte darf es natürlich nicht sein, denn sie muss ja auch mit ein paar Süßigkeiten befüllt werden. Also habe ich auch einen Deckel gewerkelt. Ursprünglich wollte ich die Eiskugel ja nur mit einer halben Styroporkugel machen, und diese mit Seidenpapier überziehen, oder mit Acryllack streichen. Dann meinte mein Mann: Warum machst die Kugel nicht wie in "guten, alten Zeiten", aus Papp-Maché (schreibt man das so???)
Manchmal haben auch Männer echt kreative Ideen ;-))

Also ran ans Werk: Die vorhandene Styroporkugel mit Tapetenleim einstreichen, kleine Stücke von der Küchenrolle draufpappen - warten. Dann wieder Leim, Küchenrolle - warten. Nach dem 3. oder 4. Durchgang war die Halbkugel dann fertig. Ich hab sie dann noch mit Acrylfarbe bemalt und ein wenig Glitter darübergestreut.
Das "Waffel-Herz" durfte natürlich auch nicht fehlen. Ausgestanzt aus braunem Cardstock, mit dem Falzbein ein paar Rillen gezogen, und ganz leicht mit Copics betont.









Bis bald,
 

Kommentare:

  1. Was für eine wundervolle Idee und klasse umgesetzt. Die perfekte Sommerüberraschung
    lg Beate

    AntwortenLöschen
  2. waooowww, Elvira, dass ist ein SUPER Idee. :)
    Gut gemacht :):):)

    LG Geesje

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sooo toll aus, liebe Elvira, Wahnsinn! Wunderschön umgesetzt!
    Ganz lieben Gruß
    Bine

    AntwortenLöschen
  4. Einfach toll!! Und...mmmhhh...lecker, aber kalorienfrei! ;)
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elvira, hmmm, das sieht mal richtig lecker aus! Hast du ganz toll gemacht! wurde mich auf deinem Besuch auf meinem Blog freuen! Habe noch einige Candies. Einfach den Text unter mein Banner anklicken und du kommst auf das Candy von "Marianne Design". Wurde mich sehr drüber freuen dass du dabei bist! Viel Erfolg! Liebe Grüße von Marina

    AntwortenLöschen