Montag, 3. September 2012

Eine Hochzeitskarte - für eine überraschende Hochzeit

Letzte Woche bekamen wir - ganz überraschend - eine Hochzeitsanzeige von einem befreundeten Paar. Die beiden haben in Griechenland geheiratet, und uns während ihres Urlaubes davon informiert.

Nachdem ich keine Hochzeitskarte fertig hatte, war am Wochenende wieder eine Nachtschicht angesagt. Nach langem überlegen, habe ich mich wieder für eine Variante in creme-gold entschieden. Ich hatte ja relativ schnell eine Vorstellung, wie die Karte werden sollte, allerdings hat die Umsetzung wieder sehr lange gedauert. Aber am Ende war ich dann mit dem Ergebnis zufrieden. Ich hoffe das Brautpaar ist es auch ;-)










Statt der Schachtel habe ich dieses Mal nur ein dickeres Kuvert gemacht. Ursprünglich wollte ich das Kuvert nicht dekorieren, aber dann war es mir doch zu nackig. Ich habe es aber trotzdem eher schlicht gehalten.

Verwendet habe ich wieder jede Menge an Spellbinders, und zwar:

Label 18 - S4-310, Parisian Accents - S5-034 und Fancy Tags Two - S5-030. Die Ecken sind mit der Memory Box Stanze Macarena Corner - 98291 gemacht. Die Eheringe sind von MD-LR0238.



Bis bald,
 

Kommentare:

  1. Was ein wunderschöne Hochzeitskarte hast du gemacht. Sehr raffinierte Kombination von creme und gold!

    Grüsse,
    Ank

    AntwortenLöschen
  2. Sehr elegant - fantastisch ausgeführt !!!
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elvira,da hst du aber ganz was Edles gezaubert, ganz grosse Klasse
    lg Gertrude

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderschöne Hochzeitskarte und ganz edel! Wunderbares Papier und eine grandiose Ausführung. Deine Karte ist wirklich etwas ganz Besonderes.
    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Das war also die "Nachtschicht" - hat sich gelohnt, hast wieder einmal etwas tolles gezaubert!
    Gaby

    AntwortenLöschen

  6. Ich finde deine Karte absolut bezaubernd!!
    Klasse gemacht!

    LG Conny

    AntwortenLöschen